Lavanttaler Beschäftigungsinitiative

Das ist die Lavanttaler Beschäftigungsinitiative

Im Februar 2012 wurde der gemeinnützige Verein LBI (Lavanttaler Beschäftigungsinitiative) gegründet um der negativen Entwicklung der Frauenarbeitslosigkeit im Tal noch stärker entgegenzuwirken.

Das Ziel des Vereins, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, ist die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten. Anfangs lag der Schwerpunkt auf der Zielgruppe „Frauen im Lavanttal“ mittlerweile wurden die Aktivitäten aufgrund des vorhandenen Bedarfs auf folgende Zielgruppen ausgeweitet:

Frauen
- Wiedereinsteigerinnen
- Frauen unter 25 Jahren
- Generation 45+
- Arbeitsmarktferne Personen

Männer
- Generation 50+
- Arbeitsmarktferne Personen

Die LBI unterstützt die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze sowie die Begleitung, Förderung und Entwicklung von Personen am Weg zur Arbeitsaufnahme und in der ersten Phase des Dienstverhältnisses.

Unter anderem ist es auch eine Chance für junge Menschen mit Ausbildungsdefiziten oder Schwierigkeiten im sozialen oder familiären Umfeld, sowie für ältere ArbeitnehmerInnen, in ein neues Arbeitsleben mit Hilfe und Unterstützung der LBI einzusteigen. Bis Juli 2014 konnten wir bereits 224 Personen in Beschäftigung bringen.

Unterstützt wird die LBI von den Referaten Soziales- und Arbeitsmarktpolitik des Landes Kärnten, den Lavanttaler Gemeinden, den Raiffeisenbanken und dem AMS.